Billiard und Dart – Alte Spiele werden “neu” gefunden

Billard und Dartspiele immer beliebter bei Jugendlichen

Unter jungen Menschen erfreuen sich (eigentlich als “Kneipenspiele” bekannte) Billard- und Dartduelle immer größerer Beliebtheit. Ob im Jugenzentrum oder daheim im Hobbykeller: Billard spielen kann so gut wie jeder lernen und auch beim Darten sind die Regeln einfach zu verstehen, was aber nicht darauf schließen lässt, dass es ebenso einfach ist Punkte zu machen. Doch was macht die Faszination dieser beiden, eigentlich so gar nicht modernen Spiele, aus?

Billiard beliebter bei JugendlichenBeim Billard ist keine rohe Gewalt gefragt, sondern taktisches Geschick und der Blick für den richtigen Winkel und die richtige Stoßkraft. Wer regelmäßig spielt, lernt mit der Zeit einzuschätzen in wie die Kugel angestoßen werden muss, um an genau den gewünschten Platz zu rollen. Ein scharfes Auge und ruhige Hände sind dabei Voraussetzung. Ein Vorteil von Billard ist, dass man leicht Kontakt zu Anderen aufnehmen kann, denn die meisten Jugendlichen wissen wie man spielt. Ein lockeres “Hast du Lust auf eine Runde Billard?” und man kommt sich spielend leicht näher und lernt so sehr oft interessante Menschen kennen. Eine weitere Faszination, die diesen Sport ausmacht, ist die angestrebte Perfektion die man zu erreichen versucht. Was gibt es eleganteres und schöneres als Kugel für Kugel absolut sauber und präzise einzulochen?

Auch die Möglichkeit kleine, private Gruppenturniere zu veranstalten trägt sicherlich zum Reiz des Spieles bei. Und Apropos Turniere: Durch Fernsehübertragungen von professionellen Billard- turnieren und weltmeisterschaften wird der Sport immer bekannter und erfährt eine noch größere Beliebtheit unter den Meisten Jugendlichen.

Auch Dartspiele scheinen einen regelrechten Aufschwung zu haben. Man hat eine Scheibe, auf die man seine Dartpfeile schießt. Ziel ist es, möglichst nah an der Mitte, zu treffen. Das erfordert natürlich ein gutes Sehvermögen, die Fähigkeit sich auf das Ziel konzentrieren zu können und auch hier, eine ruhige Hand. Die Spannung ist dabei groß und der Freundeskreis fiebert am Rand mit, ob man denn jetzt nun trifft oder nicht. Das ist teilweise aber auch zweitrangig, denn an erster Stelle steht die Freude am gemeinsamen Spielen.

Beide Sportarten sind als Spiel im Freundeskreis deshalb so beliebt, weil sie das Miteinander fördern. Gemeinsam einen schönen Abend bei der gleichen Aktivität zu verbringen, ohne komplizierte Regeln lernen zu müssen und ohne größeren Aufwand aufzubringen – das alles trägt wesentlich zum Erfolg von Billard und Dart unter jungen Menschen bei.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen mehr Informatione

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close